NGC 2237 im Sternbild Einhorn, Rosettennebel,  Emissionsnebel, Entfernung ca. 4.500 Lichtjahre, scheinbare Helligkeit 6,0mag

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, IDAS-LPS-P2-Filter

Chiptemperatur: -15°C

Aufnahmedatum: 21.01.2017

Belichtungszeit: 69x300s, Flats, Darks

Bildbearbeitung: PI

leichter Wind

NGC 2714 im Sternbild Orion, Emissionsnebel (Affenkopfnebel), Entfernung ca. 6.400 Lichtjahre, scheinbare Helligkeit 6,9mag

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, IDAS-LPS-P2-Filter

Chiptemperatur: -15°C

Aufnahmedatum: 20.01.2017

Belichtungszeit: 55x300s, Darks, Flats

Bildbearbeitung: PI

 

IC 405 im Sternbild Fuhrmann, Flaming-Star-Nebel, Entfernung ca. 1.500 Lichtjahre, scheinbare Helligkeit 10mag

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, IDAS-LPS-P2-Filter

Chiptemperatur: -15°C

Aufnahmedatum: 05.01.2017

Belichtungszeit: 59x300s, Darks, Flats

Bildbearbeitung: PI

Leichter Wind bei den Aufnahmen.

IC 434 und NGC 2024 im Sternbild Orion, 

Entfernung ca. 1.500 Lichtjahre

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, IDAS-LPS-P2-Filter

Chiptemperatur: -15°C

Aufnahmedatum: 30.12.2016

Belichtungszeit: 50x300s, Darks, Flats

Bildbearbeitung: PI

 

M42 im Sternbild Orion, "Orionnebel", Emissionsnebel, Entfernung ca. 1.400 Lichtjahre, aktive Sternentstehungsgebiete, scheinbare Helligkeit 4,0 mag

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring,

Chiptemperatur: -20°C

Kombination von Aufnahmen mit unterschiedlichen Filtern.

 

Aufnahmedatum: 18.10.2014

Belichtungszeit:

30 x 15s, 30 x 30s, 60 x 60s, 30 x 120s,15 x 180s mit Astronomik CLS-CCD Filter

 

Aufnahmedatum: 10.12.2013

Belichtungszeit: 30x15s, 30x60s, 30x120s mit Baader Neodymiumfilter

 

Bildbearbeitung: PI

gute Transparenz, jedoch sehr windig

 

NGC 1499 im Sternbild Perseus, California-Nebel, Entfernung ca. 1.000 Lichtjahre, scheinbare Helligkeit ca. 5mag

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, Astronomik CLS-CCD Filter

Chiptemperatur: -20°C

Aufnahmedatum: 18.10.2014

Belichtungszeit: 85x120s, Darks, Flats, Bias

Bildbearbeitung: PI

gute Transparenz, jedoch sehr windig

IC 1848 im Sternbild Cassiopeia, Entfernung ca. 7.500 Lichtjahre, scheinbare Helligkeit 12,5mag

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, Baader UHC-S Filter

Chiptemperatur: -20°C

Aufnahmedatum: 03.10.2014

Belichtungszeit: 36x420s, Darks, Flats, Bias

Bildbearbeitung: PI

 

Aufnahme entstand bei Halbmond.  Der UHC-S Filter unterdrückt sehr gut den Lichtsmog bei uns. Er ist für Emissionsnebel ein empfehlenswerter Filter. Bei schnellen Systemen (Hyperstar) verursacht er jedoch unschöne flächige Reflexionen um helle Sterne (s. Bild, unter rechts). Beim Astronomik CLS-CCD Filter ist dies bisher nicht aufgetreten. Daher wird dieser Filter meine erste Wahl sein.

IC 5146, Kokon-Nebel im Sternbild Schwan, Entfernung ca. 3.000 Lichtjahre, scheinbare Helligkeit 7,2 mag

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, Baader Neodymium Filter

Chiptemperatur: -20°C

Aufnahmedatum: 16.07.2014

Belichtungszeit: 30x300s, Darks, Flats, Bias

Bildbearbeitung: PI

Aufnahme entstand bei abnehmendem Halbmond.

NGC 6888 im Sternbild Schwan, Sichelnebel, Entfernung ca. 4.700 Lichtjahre, scheinbare Helligkeit 10 mag

 

Mix aus Ha und OIII Aufnahmen mit meiner Farbkamera Alccd10.

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring

Chiptemperatur: -20°C

Aufnahmedatum: 03.07.2014

Belichtungszeit: Ha 18x300s, OIII 15x300s

Filter: Astronomik 12nm

Bildbearbeitung: PI (Multichannel Synthesis)

Auf nebenstehendem Auschnitt aus obigem Bild ist auch ganz schwach der planetariche Nebel  PNG 075.5+1.7, der von einem Amateurastronom erst 2008 entdeckt wurde, zu erkennen.

M27 im Sternbild Fuchs, "Hantelnebel", planetarischer Nebel, Entfernung ca. 1.300 Lichtjahre, scheinbare Helligkeit 7,5mag

 

Kamera: Atik 428exc, Baader Neodymium Filter

Chiptemperatur: -5°C

Aufnahmedatum: 07.06.2014

Belichtungszeit: 60x120s, Darks, Flats

Bildbearbeitung: PI

Aufnahme entstand bei Halbmond und teilweise Hochnebel.

NGC 6992 im Sternbild Schwan, Teil des Cirrusnebels, Entfernung ca. 1.500 Lichtjahre, scheinbare Helligkeit 7mag

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, Baader Neodymium Filter

Chiptemperatur: -20°C

Aufnahmedatum: 06.06.2014

Belichtungszeit: 35x300s, Darks, Flats

Bildbearbeitung: PI

Während der Aufnahmen zogen immer wieder Hochnebelfelder durch das Bild. Keine optimalen Bedigungen.

Für Testaufnahmen war es jedoch ausreichend. Ich hatte zuvor die Korrekturplatte des EdgeHD ausgebaut und den Fangspiegel neu ausgerichtet (hatte sich verdreht). Die Justage der optischen Achsen von Haupt- und Sekundärspiegel erfolgte anschließend mit dem Hotech Advanced CT Laser Collimator. Die Sternqualität ist aus meiner Sicht über das gesamte Sensorfeld (28m Diagonale) gut.

NGC 2264 im Sternbild Einhorn, Entfernung ca.2.500 Lichtjahre, scheinbare Helligkeit 4,1mag

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, Baader Neodymium Filter

Chiptemperatur: -20°C

Aufnahmedatum: 03.02.2014

Belichtungszeit: 12x300s, 11x420s, 4x600s, Flats, Darks

Bildbearbeitung: PI

mäßige Transparenz, leichter Wind

IC 443 im Sternbild Zwillinge, Quallennebel, Entfernung ca. 5.000 Lichtjahre, Überreste einer Supernova, Durchmesser etwa 70 Lichtjahre

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, Baader Neodymium Filter

Chiptemperatur: -20°C

Aufnahmedatum: 29.12.2013

Belichtungszeit: 23x420s, Flats, Darks

Bildbearbeitung: PI

mäßige Transparenz, leichter Wind


Einzelbelichtungszeit von 7 Minuten noch nicht ausreichend, um die schwachen Nebelregionen zu erfassen. Nächster Test erfolgt mit 10 Minuten pro Bild.

M42 im Sternbild Orion, "Orionnebel", Emissionsnebel, Entfernung ca. 1.400 Lichtjahre, aktive Sternentstehungsgebiete, scheinbare Helligkeit 4,0 mag

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, Baader Neodymium Filter

Chiptemperatur: -20°C

Aufnahmedatum: 10.12.2013

Belichtungszeit: 30x15s, 30x60s, 30x120s, Darks, Flats,

Bildbearbeitung: PI

schlechte Transparenz, Halbmond

Aufnahme diente in erster Linie zum Test des neuen MC Softwareupgrade der CGEM Montierung (Version 6.50).

IC 410 im Sternbild Fuhrmann, Emissionsnebel, scheinbare Helligkeit ca. 10mag, Entfernung ca. 10.700 Lichtjahre

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, Baader Neodymium Filter

Chiptemperatur: -20°C

Aufnahmedatum: 30.10.2013

Belichtungszeit: 30x300s, Darks, Flats, Bias

Bildbearbeitung: PI

Bei den Aufnahmen leichter Wind. Trotz der langen Belichtungszeit mit dem Hyperstar sind die Nebelstrukturen relativ schwach.

IC 1805 im Sternbild Cassiopeia, Herznebel, Emissionsnebel, Entfernung ca. 7.500 Lichtjahre, scheinbare Helligkeit 12,5 mag

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, Baader Neodymium-Filter

Chiptemperatur: -20°C

Aufnahmedatum: 27.09.2013

Belichtungszeit: 45x240s, Darks, Flats, Bias

Bildbearbeitung: PI

Aufnahme entstand bei teilweise Hochnebel.


NGC 281

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, CLS-CCD Astronomik-Filter

Chiptemperatur: -20°C

Aufnahmedatum: 27.08.2013

Belichtungszeit: 30x420s, Darks, Flats, Bias

Bildbearbeitung: PI

Aufnahme bei Halbmond und mäßiger Transparenz

NGC 281 im Sternbild Kassiopeia , Pacman-Nebel, Emissionsnebel, Entfernung ca. 9.500 Lichtjahre, scheinbare Helligkeit 7,3 mag

 

Kamera: Alccd10 mit TS T2 Verkippungsring, Astronomik-Filter Ha 12nm

Chiptemperatur: -20°C

Aufnahmedatum: 23.08.2013

Belichtungszeit: 11x420s, Darks, Flats, Bias

Bildbearbeitung: PI

Aufnahme bei fast Vollmond. Aufgrund teilweise starken Windes sind es nur 11 Aufnahmen geworden.

Zweiter Test mit einem Schmalbandfilter:

Es wurden 12 Aufnahmen a 5 Minuten mit dem OIII-Filter von Astronomik (12nm) erstellt (inkl. Flats, Darks, Bias) und mit den Ha Aufnahmen (s.u.) in PixInsight verarbeitet.

Für OIII wurde die Luminanz aus dem Blau und Grünkanal des gestackten Bildes gewonnen. Der Rotkanal wurde verworfen.

In PI wurde mittels des Scripts "Multichannel Synthesis" ein Summenbild erstellt und die Farben später mit "Curves Transformation" und einer Luminazmaske weiter angepasst.

R zu 80% Ha und 30% OIII, G zu 100% Ha, B zu 10% Ha und 90% OIII

Bei den Aufnahmen von Ha und OIII war fast Vollmond - nicht unbedingt auch für Schmalbandaufnahmen die besten Bedingungen.

Erste Testaufnahme (Ausschnitt) mit einem Schmalbandfilter:

Zum Einsatz kam ein Ha 12nm Astronomik-Filter in Kombination mit meiner Alccd10 Farbkamera. Es wurden nur 12 Aufnahmen mit 5 Minuten Belichtungszeit verarbeitet (inkl. Darks, Flats und Bias). Die Aufnahmen entstanden am 20.07.13 bei ca. 75% Vollmond. Objekt stand zu diesem Zeitpunkt ca. 95° vom Mond entfernt.

Aufgrund des starken Rauschens im Blau- und Grünkanal wurde nur der Rotkanal für die weitere Bildbearbeitung in PixInsight verwendet.

Weitere Tests mit OIII und SII Schmalbandfiltern werden noch folgen.

Mit dem ersten Ergbnis bin ich sehr zufrieden - werden dadurch nicht nur kontrastreichere Aufnahmen möglich, sonder auch die Einsatzmöglichkeit des Systems auf Mondnächte ausgedehnt.

Bemerkenswert ist, dass die Auflösung einer Farbkamera natürlich nicht mit einer s/w-Kamera vergleichbar ist. Letztere ist für die Schmalbandfotografie besser geeignet.

NGC7000 im Sternbild Schwan, "Nordamerikanebel", Emissionsnebel, Entfernung ca. 2.000 Lichtjahre, scheinbare Helligkeit 6 mag

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, Astronomik CLS-CCD Filter, Chiptemperatur -20°C

Aufnahmedatum: 19.07.2013

Belichtungszeit: 18x300s, Darks, Flats, Bias

Bildbearbeitung: PI, Stacken mit BatchPreprocessing-Sript

Aufnahme entstand bei mäßiger Großstadttransparenz und unter Mondlicht (ca.70%)

IC 5070 im Sternbild Schwan, Emissionsnebel, Entfernung ca. 1.800 Lichtjahre, scheinbare Helligkeit 9,8mag

 

Kamera: Alccd10 mit TS Verkippungsring, Astronomik CLS-CCD Filter, Chiptemperatur -20°C

Aufnahmedatum: 08.07.2013

Belichtungszeit: 25x300s, Darks, Flats, Bias

Bildbearbeitung: PI, Stacken mit BatchPreprocessing-Sript

Aufnahme entstand bei mäßiger Großstadttransparenz

 

Den Tilt-Ring, der mit der Alccd10 geliefert wurde, habe ich gegen den Verkippungsring von TS ersetzt. In dieser Nacht lag der Schwerpunkt auf einer genauen Einstellung dieses Verkippungsrings. Die Kollimierung habe ich dann nicht mehr überprüft. Daher ist bei höherer Vergrößerung des Bildes ein leichtes Koma an den Sternen im Bildrandbereich zu erkennen.

IC1396, offener Sternhaufen im Sternbild Kepheus mit Emissionsnebel, scheinbare Helligkeit ca. 3,5mag, Entfernung ca. 2.400 Lichtjahre

 

Kamera: Alccd10 mit Tilt-Ring, Astronomik CLS-CCD Filter, Chiptemperatur -20°C

Aufnahmedatum: 14.06.2013

Belichtungszeit: 40x240s, Darks, Flats, Bias

Bildbearbeitung: PI, Stacken mit BatchPreprocessing-Sript

Aufnahme entstand bei teilweise leichtem Hochnebel

IC1396A, Elefantenrüsselnebel, Globule, Ausschnitt aus obigem Bild

IC1318 im Sternbild Schwan, Emissionsnebel, Schmetterlingsnebel, Entfernung ca. 4.900 Lichtjahre

 

Kamera: Alccd10 mit Rotations-/Tiltring, Astronomik CLS-CCD Filter, Chiptemperatur -20°C

Aufnahmedatum: 05.06.2013

Belichtungszeit: 30x240s, Darks, Bias, Flats

Bildbearbeitung: DSS, PI

Aufnahme entstand bei leichtem Hochnebel

M97 im Sternbild Großer Bär, Eulennebel, planetarischer Nebel, Entfernung ca.1.400 Lichtjahre, scheinbare Helligkeit 9,9mag

M108, Spiralgalaxie, Entfernung ca. 45 Mio Lichtjahre

 

Kamera: Alccd10 mit IDAS-LPSP2 Filter, Gain 17, Offset 126

Belichtungszeit: 35x120s, 10x180s, Flats, Darks, Chiptemperatur -20°C

Aufnahme entstand bei schlechter Transparenz

Bildbearbeitung: DSS, PI